Loading

Onkopedia Thrombozytopenie – rationelle Diagnostik und Therapie

Thrombozytopenien sind häufig. Ein Mangel an Thrombozyten kann prinzipiell durch eine verminderte Produktion im Knochenmark (Bildungsstörung) oder durch einen erhöhten Verlust (Verbrauchsstörung) entstehen. Für die Prognose ist eine rasche Diagnose mit Erfassung der Pathogenese von entscheidender Bedeutung.

Unter Federführung von Prof. Dr. K. A. Kreuzer und der Koordination von Frau Prof. Dr. E. Lengfelder wurden jetzt die Leitlinien zur Thrombozytopenie aktualisiert. Die neue Onkopedia Leitlinie bietet einen strukturierten Weg durch die vielfältige Differenzialdiagnose.

Zur Leitlinie Thrombozytopenien