Loading

Frühe Nutzenbewertung - Nirmatrelvir / Ritonavir bei erhöhtem Risiko für einen schweren Verlauf von COVID-19

Die frühe Nutzenbewertung von Nirmatrelvir / Ritonavir (Paxlovid®) ist ein weiteres Verfahren zur Therapie von Patientinnen und Patienten (Pat.) mit COVID-19. Nirmatrelvir / Ritonavir ist zugelassen zur Behandlung einer Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID 19) bei Erwachsenen, die keine zusätzliche Sauerstoffzufuhr benötigen und ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf der Erkrankung. Der G-BA hat das IQWiG mit dem Bericht beauftragt. Pharmazeutischer Unternehmer und IQWiG kommen zu unterschiedlichen Bewertungen. Einen Überblick über Vergleichstherapie und Bewertungsvorschläge gibt Tabelle 1.

Tabelle 1: Berechnung des Zusatznutzens durch pU und IQWiG

Nirmatrelvir_Ritonavir_covid19.PNG

Unsere Anmerkungen sind:

  • Die Festlegung der ZVT entspricht den aktuellen Empfehlungen. Inzwischen stehen mehrere, wirksame Arzneimittel in dieser Indikation zur Verfügung.
  • Basis der frühen Nutzenbewertung von Nirmatrelvir / Ritonavir ist die internationale, Placebo-kontrollierte Phase-III-Studie EPIC-HR. Aufgenommen wurden Pat. mit unterschiedlichen Risikofaktoren für einen schweren Verlauf. Hieraus wurde für die frühe Nutzenbewertung eine Teilpopulation entsprechend den RKI-Kriterien für vulnerable Pat. gebildet.
  • Nirmatrelvir / Ritonavir führte zu einer signifikanten Senkung der Hospitalisierungsrate, zur Linderung von Symptomen und zur Reduktion der Mortalität.
  • Die Verträglichkeit von Nirmatrelvir / Ritonavir war gut, die Rate unerwünschter Ereignisse lag im Verum- und im Placebo-Arm etwa gleich hoch. Durch die Kombination mit Ritonavir besteht das Risiko von relevanten Arzneimittelinteraktionen, vor allem mit Substraten von Cytochrom P450 (CYP) 3A4 und P-Glykoprotein.
  • Unklar ist, ob und in welchem Maße es eine der Zulassungsstudie vergleichbare, klinische Wirksamkeit von Nirmatrelvir / Ritonavir bei Pat. mit einer Immunantwort gegen SARS-CoV-2 (z. B. Omikron BA.5) gibt, erworben durch Impfung und/oder Erkrankung an COVID-19. Registerdaten zeigen für ältere Pat. einen Erhalt der Wirksamkeit von Nirmatrelvir / Ritonavir.

In der Zulassungsstudie war Nirmatrelvir / Ritonavir wirksamer als Placebo. Wir empfehlen den Einsatz bei Pat. mit hohem Risiko für einen schweren Verlauf von COVID-19. Eine sichere Bestimmung des Zusatznutzens ist aufgrund der veränderten Patientenpopulation nicht möglich.

 

Zur Stellungnahme

10.11.2022